Medizinische Hypnotherapie

Der medizinische Bereich der Hypnotherapie eröffnet Möglichkeiten mittels unseres Geistes die Selbstheilungskräfte unseres Körpers zu aktivieren.

 

Hypnose kann einen positiven Einfluss auf akute und chronische Schmerzen, ebenso wie auf Wundheilungsstörungen haben.

 

Während einer Chemotherapie kann die Hypnotherapie durch die Linderung des Erbrechens erleichternd wirken und bietet eine Möglichkeit die Diagnose besser zu verarbeiten und mit den körperlichen Veränderungen oder Beeinträchtigungen besser umzugehen.

 

Durch Hypnotherapie kann das Immunsystem gezielt aktiviert oder gedämpft werden, was unter anderem zur Behandlung von Allergien, Autoimmun- und verschiedenen Hauterkrankungen sowie bei schwerwiegenden chronischen Erkrankungen genutzt werden kann.

 

In der Psychosomatik sind Burnout und Unruhezustände besonders gut für die hypnotherapeutische Bearbeitung geeignet. Ebenfalls können hypnotherapeutische Maßnahmen bei einer arteriellen Hypertonie und bei Zustand nach Herzinfarkt dienlich sein.

 

Auch Fibromyalgie, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa stellen klassische psychosomatische Indikationen dar, bei denen die Hypnotherapie zur Symptomkontrolle und Ursachenfindung verhelfen kann.

 

 

Möchten Sie mittels Hypnotherapie die Kraft Ihres Geistes und Körpers für Ihre Gesundung nutzen? Ich freue mich darauf, Sie achtsam und kompetent auf Ihrem ganz eigenen, gerne auch schulmedizinischen Weg, komplementär zu begleiten.